Gelungener Saisonauftakt der U12-männlich

Weiterlesen: Gelungener Saisonauftakt der U12-männlich

Die beiden ersten Einzelpartien wurden von Tjell Jakobi und Sebastian Scharr bestritten, die sich beide souverän durchsetzen und die ersten beiden Punkte für den OMTC holten. Weiter ging es mit Philip Scharr, der ebenfalls ohne großen Punktverlust gegen den Bad Nauheimer Spieler Phil Perera gewann, während sich lediglich sein Mannschaftskamerad Leon Kruger im letzten Einzel in einem spannenden und umkämpften Spiel im Tie-Break dem Bad Nauheimer Spieler Christian Greiner geschlagen geben musste. Zwischenstand nach den Einzeln 3:1 für den OMTC!

Nach einer kurzen Pause startete der OMTC nochmal durch und sicherte sich den Tagessieg durch den Gewinn der beiden Doppel gegen den RW Bad Nauheim mit 5:1.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Auftakt in eine spannende Saison!

9 OMTC-Teilnehmer bei den Kreismeisterschaften

Weiterlesen: 9 OMTC-Teilnehmer bei den Kreismeisterschaften
Links Patrick Schaub (Vize-Kreismeister) und rechts Tino König (Halbfinalist) U18


Neun Teilnehmer des OMTC gingen Anfang Dezember bei den Jugendkreismeisterschaften des Tenniskreises Hochtaunus/Wetterau in den verschiedenen Jahrgangsstufen an den Start.

Bei den U-10 Jährigen spielte Crispen Dürauer als OMTC-Jüngster gegen seinen Gegner vom TC Königstein 5:7/2:6. Bei den U-12 Jährigen schaffte Jannik Riebe mit einem 6:4/6:3 Erfolg in der Qualifikation den Einzug in das Hauptfeld. Im Hauptfeld verlor er dann gegen den gesetzten Peter Walek aus Rosbach 1:6/0:6.

Bei den U14 Jugendlichen starteten 3 OMTC-Spieler: Iliya Tourtchenko spielte gegen Maximilian Klotzbach vom TC Usingen 2:6/6:4/7/10, Lars Winkler spielte gegen Ask Per Sindre aus Neu-Anspach 3:6/3:6 und Ray Dürauer gegen Julius Fritz vom TC Oberhöchstadt 2:6/0:6. In der U16 Konkurrenz kamen Samuel Schmidt (Freilos) und Steven Riebe (Sieg) beide in die zweite Runde. Dort war jedoch Endstation, weil beide gegen gesetzte Spieler antreten mussten und nicht gewinnen konnten.

In der U18 Konkurrenz gingen Tino König und Patrick Schaub für den OMTC an den Start. Tino gewann gegen Erik Hotopp aus Butzbach und Jakob Nägle von der HTG Bad Homburg ohne ein einziges Spiel abzugeben. Im Halbfinale musste sich Tino gegen Luca Kopp, den amtierenden Kreismeister (Sommer 2016), mit 2:6/1:6 geschlagen geben. Patrick Schaub spielte in der ersten Runde direkt gegen den an Nummer 3 gesetzten Sascha Pyka vom TC Seulberg und gewann mit 6:4/6:4. Nachdem Patrick dieses schwierige Spiel für sich entscheiden konnte, war nun der Weg frei ins Finale, und er gewann wie erwartet die nächsten Runden klar gegen Martin Kraus von der HTG Bad Homburg und Siegmund Philipp vom TEVC Kronberg. Im Finale spielte er dann gegen Luca Kopp, der als großer Favorit und aktueller Herren Kreismeister antrat. Luca wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann mit 6:0/6:2.

Das Turnier war für alle eine tolle Vorbereitung für die kommende Sommersaison 2017 – speziell für  die beiden U18 Spieler, die für den OMTC in der Hessenliga ins Rennen gehen werden.

U 18 Junioren steigen sensationell in Hessenliga auf

Weiterlesen: U 18 Junioren steigen sensationell in Hessenliga auf
Hintere Reihe von links: „Teamchef“ Michael Schaub, Cedric Ouoba, Fabian Schaub, Agon Shyti, Patrick Schaub, vorne von links: Jan-Hendrik Plüer, Ben Griedelbach und Tino König


Mit sieben Siegen aus acht Spielen in der Gruppenliga sind unsere Junioren U18 in die Hessenliga aufgestiegen. Damit ist der Mannschaft von Mannschaftsführer Fabian Schaub der direkte Durchmarsch von der Kreisliga A bis in Hessens höchste Spielklasse gelungen.

Nach drei Aufstiegen in Folge wusste man zu Beginn der Saison zunächst noch nicht, wie stark die Gruppenliga einzuschätzen sei und das Saisonziel war es, erst einmal möglichst schnell den Klassenerhalt zu sichern. Die Mannschaft startete furios mit deutlichen Siegen gegen Groß-Zimmern (8:1), Viernheim (7:2) und TEC Darmstadt (8:1) in die Saison und so es zeigte es sich schnell, dass man sogar um den Aufstieg mitspielen konnte.

Am vierten Spieltag fand dann bereits das letztendlich vorentscheidende Spiel gegen Diedenbergen statt. Die Gegner traten mit zwei gekauften slowakischen Spielern an und unsere Jungs wurden erstmals richtig gefordert. Nach den Einzeln sah es alles andere als gut aus, denn die stark aufspielenden Diedenbergener führten mit 4:2. Aber es kam zum Happy-End: Dank einer taktisch klugen Doppelaufstellung und eine phantastischen Teamleistung wurden alle drei Doppel unter großem Jubel gewonnen und es stand am Ende des Tages ein knapper 5:4-Sieg und die Tabellenführung zu Buche.

Eine Woche später stand das Spiel bei einem weiteren Konkurrenten um den Gruppensieg, Eintracht Frankfurt, an, in dem unsere Truppe leider das Fehlen von Fabian Schaub nicht ganz kompensieren konnte und letztlich knapp mit 4:5 verlor. Der Aufstieg war nun in akuter Gefahr, aber unsere Jungs zeigten an den folgenden Spieltagen keinerlei Schwäche und erfüllten ihre „Pflichtaufgaben“ gegen Palmengarten Frankfurt (8:1), Baunatal (9:0) und Safo Frankfurt (5:4) souverän, so dass der Aufstieg perfekt gemacht wurde.

Unter dem Strich spielte die Mannschaft, die in der Besetzung mit Fabian Schaub, Ben Griedelbach, Cedric Ouoba, Agon Shyti, Tino König, Jan-Hendrik Plüer und Patrick Schaub seit vielen Jahren zusammen ist, eine tolle Saison und schaffte den Aufstieg nicht zuletzt dank des großen Zusammenhaltes und dank der guten Arbeit unseres Trainers Rainer Bopp, der die Jungs auf jede Herausforderung immer wieder optimal vorbereitet.

Im nächsten Jahr muss unsere U18 altersbedingt auf Fabian Schaub, Cedric Ouoba und Agon Shyti verzichten. Durch gezielte Verstärkungen und durch noch intensiveres Teamtraining sollte deren Ausfall kompensiert werden können, so dass der OMTC auch 2017 in der Hessenliga im Konzert der ganz großen Vereine auf sich aufmerksam machen kann.