OMTC-Jugend erfolgreich bei Hallen-Kreismeisterschaften

Am letzten November- und ersten Dezemberwochenende fanden die Hallen-Kreismeisterschaften der Jugend des Tenniskreises Wetterau/Hochtaunus statt. Durch Krankheit etwas reduziert nahmen 9 Kinder und Jugendliche des OMTC daran teil.

Der jüngste Teilnehmer, Ryan Pascal, 8 Jahre alt, schaffte in seiner Altersklasse in der Vorrunde zwei Siege und sicherte sich somit die Teilnahme am Viertelfinale. Dieses verlor er leider gegen seinen Gegner aus Usingen. Der älteste OMTC-Teilnehmer, Tino König, startete in der Altersklasse U18. Mit mehreren eindeutigen Ergebnissen ging es dann im Finale gegen Erik Hollander vom TEVC Kronberg. In einem spannenden Spiel verlor er am Ende unglücklich 7:5, 2:6 und 8:10 im Match-Tie-Break.

In der Altersklasse U14 gelang unserem Neumitglied Georgi Petkov ein sehr guter Einstand. Direkt qualifiziert fürs Hauptfeld gewann er sein Viertelfinalspiel gegen Paul Schultheis aus Rosbach nach gutem Kampf mit 7:5 und 7:5. Gegen den an Nr. 4 gesetzten Adrian Janke von der HTG Bad Homburg musste er sich dann aber geschlagen geben. Ebenso gut starteten Louis Hartmann und Jannik Riebe auch bei der U14.  Am ersten Spieltag  konnten beide in der Qualifikationsrunde zwei deutliche Siege erreichen. Im Spiel um den Einzug ins Hauptfeld verloren sie dann aber gegen starke Gegner vom TC Steinbach und aus Rosbach.

Für alle war es wieder eine tolle Erfahrung bei einem Turnier dabei zu sein. Speziell im Winter ist dies wichtig, um das im Training Erlernte auch auszuprobieren und sich für die kommende Sommersaison vorzubereiten.

Tennis trifft Fußballgolf – Jugendausflug des OMTC

Weiterlesen: Tennis trifft Fußballgolf – Jugendausflug des OMTC

Beim diesjährigen Jugendausflug des OMTC ging es nach Wölfersheim in den Red Lama Soccerpark zum Fußballgolf – die etwas andere Art Golf, bei der ein Fußball über Hindernisse hinweg, um Bäume und Sträucher herum in Löcher gekickt werden muss. Nicht jeder wusste so genau, was auf ihn zukommt, aber alle hatten am Ende einen Riesenspaß. Mit 30 Personen, die Hälfte davon Kinder ab 7 Jahren und Jugendliche, ging es per Auto dorthin. Nach einer kurzen Einweisung wurden in kleinen Gruppen die 18 total unterschiedlichen Bahnen gespielt. Nach der Hälfte, sprich nach 9 Bahnen, bestand für alle die Möglichkeit, sich an den mitgebrachten Brötchen, Kuchen, Muffins und Brezeln zu stärken, was gerne wahrgenommen wurde, auch zum Austausch von Tipps, wie der Ball noch besser gespielt werden kann. Von den Jugendlichen erzielte Steven Riebe am Ende das beste Ergebnis mit nur 70 Ballberührungen. Bei den Männern führten am Ende Michael Schaub und Jörg Kleiner mit weniger als 70 Punkten das Ranking an. Das wichtigste jedoch war aber der Spaß an der Sache – und den hatten alle, die mitgefahren waren. Es war ein toller Tag mit der Tennisfamilie bei schönstem Sommerwetter. Und alle genossen die Erfahrung: Es ist immer wieder toll, was Neues auszuprobieren.

U12 Junioren auf Erfolgskurs

Weiterlesen: U12 Junioren auf Erfolgskurs

Auch die vierte Begegnung der U12 Jungs war ein voller Erfolg. Immer noch ungeschlagen konnten sie am Samstag bei schönstem Wetter auf der heimischen Anlage souverän mit einem 6:0 gewinnen.
Besonders spannend war das Einzel von Philip Scharr, der sich nach großem Rückstand und verlorenem ersten Satz zurück kämpfte und das Spiel noch gewinnen konnte. Die anderen Einzel von Jannik Riebe, Leon Kruger und Cris Dürauer wurden klar und deutlich in zwei Sätzen gewonnen.
Die zwei erfolgreichen Doppel Riebe/Dürauer und Kruger/Scharr machten dann den Sieg perfekt. Unterstützt und angefeuert wurden die Spieler von ihren Teamkollegen Sebastian Scharr und Tjell Jakobi.
Herzlichen Glückwunsch zu der tollen Mannschaftsleistung!