Kreismeisterschaften fest in Ober-Mörler Hand

Weiterlesen: Kreismeisterschaften fest in Ober-Mörler Hand
Endspielteilnehmer: Cedric Ouoba (links) und Michael Schaub


Die diesjährigen Damen- und Herrenkreismeisterschaften des Hochtaunus- und Wetteraukreises wurden auf der Anlage des Ober-Mörler TC ausgetragen. Mit Michael Schaub, Nico Wagner, Cedric Ouoba, Jan-Hendrik Plüer, Tino König und Patrick Schaub gingen in der Herrenkonkurrenz gleich sechs Ober-Mörler Spieler an den Start. Obwohl Titelverteidiger Fabian Schaub verletzungsbedingt nicht antreten konnte, war es aus OMTC-Sicht erklärtes Ziel, den Kreismeistertitel in Ober-Mörlen zu behalten. Beste Vorraussetzungen dafür schaffte man bereits in der ersten Runde, welche fünf der sechs heimischen Spieler überstanden. Michael Schaub war in dem 16er-Feld an Position 1 gesetzt und kam per Freilos ins Viertelfinale. Jan-Hendrik Plüer (6:0 6:0 gegen Tom Döringer vom TC Oberursel) und Nico Wagner (6:3 6:4 gegen den ehemaligen OMTC-Spieler Stefan Topic) hatten wenig Mühe mit Ihren Gegnern und Tino König gelang es nach hartem Kampf und drei Stunden Spielzeit Tim Eisenbeis vom Usinger TC mit 1:6 7:6 6:3 zu schlagen. Einzig Patrick Schaub musste sich seinem Mannschaftskollegen Cedric Ouoba mit 0:6 3:6 geschlagen geben. Im Viertelfinale gab es dann zwei rein Ober-Mörler Paarungen: Jan-Hendrik Plüer spielte großartig auf und besiegte Nico Wagner überraschend deutlich mit 6:3 6:2. Cedric Ouoba ließ Tino König beim 6:0 6:1 kaum eine Chance. Auch Michael Schaub startete mit einer starken Vorstellung ins Turnier und besiegte Dominik Wenzel vom Usinger TC erwartungsgemäß mit 6:0 6:1. Somit standen drei Ober-Mörler im Halbfinale. Michael Schaub besiegte mit einer sehr konzentrierten Leistung Tobias Fuchs vom TC Niddatal mit 6:1 6:3. Im anderen Halbfinale konnte Jan-Hendrik Plüer nicht zu seiner Normalform finden und unterlag Cedric Ouoba klar mit 0:6 1:6. Im mit Spannung erwarteten Finale kam es dann zum Aufeinandertreffen der Generationen. Der 44-jährige Michael Schaub hatte gegen den 18-jährigen Cedric Ouoba vor allem im zweiten Satz Mühe, behielt aber in einem hochklassigen Match noch einmal die Oberhand über einen der aufstrebenden jungen Spieler des OMTC und ist somit als Kreismeister der Herren Nachfolger seines Sohnes Fabian. Aus Sicht des OMTC waren die Kreismeisterschaften also überaus erfolgreich. Kein Ober-Mörler verlor gegen einen Spieler aus einem anderen Verein und es zeigt sich, dass die jungen Ober-Mörler Spieler auf einem sehr guten Weg sind und die,,Wachablösung" der älteren Spieler der beiden ersten Herrenmannschaften voranschreitet, aber noch nicht vollends abgeschlossen ist.

Zweite Herren steigen in die Bezirksoberliga auf

Weiterlesen: Zweite Herren steigen in die Bezirksoberliga auf
Das Bild zeigt von links: Tino König, Terence Dürauer, Mark Schropp, Patrick Schaub, Agon Shyti und Kristof Scheumann. Es fehlen: Fabian Schaub, Cedric Ouoba, Frank Wehnert, Nico Wagner und Jan Hendrik Plüer.


Nachdem im Sommer 2015 nicht ganz klar war, ob der zweite Tabellenplatz in der Bezirksliga A für den Aufstieg in die Bezirksoberliga reichen würde, ist es jetzt amtlich:

Die zweite Herrenmannschaft des OMTC hat den Aufstieg in die Bezirksoberliga des Tennisbezirks Wiesbaden 2016 geschafft!

In der letztjährigen Medenrunde kam es in der Bezirksliga A zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen um den ersten Tabellenplatz zwischen unserer zweiten Herren und der Mannschaft von Blau Weiß Wiesbaden II. Die beiden Mannschaften lagen über die gesamte Saison ganz eng beieinander an der Tabellenspitze, so dass um jeden Satz bis zum letzten gekämpft wurde. Unser Team erreichte letztendlich auf Grund der minimal schlechteren Matchpunkte denkbar knapp „nur“ den zweiten Tabellenplatz hinter Blau Weiß Wiesbaden II, was zunächst für etwas Enttäuschung sorgte. Doch um so größer war die Freude der Jungs um Teamkapitän Nico Wagner dann über die Nachricht, dass dieses Jahr auch der zweite Platz zum Aufstieg in die Bezirksoberliga reichten sollte.

Im Sommer 2016 steht jetzt für die Mannschaft eine große Herausforderung in der höchsten Spielklasse auf Bezirksebene an, die die zum Teil noch sehr junge Mannschaft gerne annehmen möchte. Das große Geheimnis des Erfolgs unserer Mannschaft ist die Mischung aus den jungen, gierigen und den erfahrenen Spielern, die sich optimal ergänzen.

Der Vorstand des OMTC bedankt sich bei allen Spielern für das erbrachte Engagement und gratuliert ganz herzlich zum Aufstieg in die Bezirksoberliga 2016!

Die erste Herrenmannschaft steigt in die Gruppenliga auf

Weiterlesen: Die erste Herrenmannschaft steigt in die Gruppenliga aufMit sieben Siegen aus sieben Spielen steigt die erste Herrenmannschaft des OMTC in die Gruppenliga auf. Sie gewann gegen RW Bad Nauheim, TC Niddatal, GW Elz, TC Bierstadt, Wiesbadener THC III, Westerbach Eschborn und den TC Liederbach.

Bereits am ersten Spieltag fiel die Vorentscheidung um den Aufstieg. Die Mannschaft gewann in einem hochklassigen Spiel mit 5:4 Matchpunkten gegen den Mitaufstiegskandidaten RW Bad Nauheim. Ausschlaggebend für diesen Sieg war die geschlossene Mannschaftsleistung, so dass auch eine verletzungsbedingte Aufgabe durch Frank Wehnert mit Oliver Schwab kompensiert werden konnte. Besonders herausragend war die Leistung des Spitzenspielers Jan Michalek, der mit schönem, kämpferischem Spiel alle seine Begegnungen gewinnen konnte.

Das Mannschaftsfoto zeigt von links nach rechts:
Frank Wehnert, Terence Dürauer, Nico Wagner, Jan Michalek, Mark Schropp, Michael Schaub und Kristof Scheumann. Auf dem Foto fehlen weitere Spieler die am Aufstieg beteiligt waren: Fabian Schaub, Agon Shyti, Michael Wagner, Jonas Dolle und Oliver Schwab.

Der Vorstand des OMTC gratuliert der ersten Herrenmannschaft für die tolle Saison und wünscht ein erfolgreiches Jahr 2015.