OMTC bei Winter-Kreismeisterschaften stark vertreten

Im vergangenen Dezember wurden im  Tennispark Berstadt die Winterkreismeisterschaften des Tenniskreis 63 (Hochtaunus-Wetterau) ausgetragen, bei denen der OMTC mit insgesamt acht Spielern vertreten war.

Die erste Runde der „Aktiven“ verlief aus OTMC-Sicht durchweg positiv – alle Spieler gewannen ihre Partien: Patrick Schaub 6:0 6:1 gegen Konrad Ratzlaff (Sportwelt Rosbach), Frank Wehnert 6:1 6:0 gegen Nick Nahlen (Sportwelt Rosbach), Fabian Schaub 6:4 6:0 gegen Marius Müller (TV Köppern) und Tino König 6:0 6:1 gegen Alexios Bonetti (SC 98 Rosbach). Michael Schaub hatte als an Position 2 gesetzter Spieler in der ersten Runde ein Freilos.

Im Viertelfinale traf Patrick Schaub dann auf den an Position 1 gesetzten Gernot Hagemann (TEVC Kronberg), dem er sich nach hartem Kampf mit 1:6 2:6 geschlagen geben musste. Auch auf verlorenem Posten stand Frank Wehnert gegen Benjamin Zwicker (TC Oberursel), das Spiel endete 3:6 1:6. Fabian Schaub gewann seine Partie, ebenfalls nach hartem Kampf, mit 4:6 7:6 6:1 gegen David Walter (TC RW Bad Nauheim). Beim vereinsinternen Duell zwischen Michael Schaub und Tino König hatte Routinier Michael Schaub mit 6:3 6:2 die Nase vorn. Im Halbfinale folgte nun nicht nur ein vereinsinternes, sondern auch gleich ein familieninternes Duell zwischen Sohn Fabian und Vater Michael Schaub, bei dem erneut die größere Routine den Ausschlag gab – das Spiel endete 7:6 4:6 7:6 aus Sicht von Michael Schaub. Sichtlich ermüdet von dieser langen Partie hatte Michael im Finale gegen Gernot Hagemann (TEVC Kronberg) nicht mehr viel zuzusetzen und verlor leider mit 4:6 1:6.

 IMG_1612_1.jpg

Das Foto zeigt die beiden Finalisten der Herren-Konkurrenz, Gernot Hagemann (TEVC Kronberg) und Michael Schaub (OMTC).

Die Konkurrenzen der Altersklassen wurden nicht im KO-System, sondern als Tagesturnier in 3er und 4er Gruppen ausgetragen. Bei den Herren 40 gewann Terence Dürauer sein Spiel gegen Tobias Fuchs (TC Niddatal) mit 6:2 7:5, das zweite Spiel der 3er-Gruppe musste leider ausfallen.

In der Altersklasse Herren 50 kam es zum vereinsinternen Duell zwischen Dirk Ludwigs und Frank Geppert, bei dem Dirk Ludwigs mit 6:2 6:3 die Oberhand behielt. Beide verloren ihr zweites Spiel gegen Wolfgang Weth (TV Ober-Eschbach), der als Sieger aus dieser 3er-Gruppe hervorging.