Carin Imhof, Petra Roth und Philipp Baunach erfolgreich

Beim traditionellen Pfingst - Mixed - Turnier, das am Pfingstsonntag bei herrlichem Wetter stattfand, konnte unser Lustwart André Frey 30 begeisterte Spielerinnen und Spieler begrüßen.
Nach einem Glas Sekt gingen die Tennis-Cracks ab 10.00 Uhr, einen neuen Modus spielend, auf Punktejagd. Nachdem jeder 9 Matches gespielt und sich am hervorragenden Buffet von unserem Clubwirt Manfred verköstigt hatte, wurden die Sieger geehrt.
Auf dem 1. Platz landeten Carin Imhof, Petra Roth und Philipp Baunach. Auf Platz 2 kamen Hannah Baunach und Thomas Spieker.

Sieg für die neue Juniorinnen II U18 Mannschaft

Weiterlesen: Sieg für die neue Juniorinnen II U18 Mannschaft Die neu formierte und gemeldete Juniorinnen U18 II Mannschaft schaffte gegen den TC Bad Homburg am 15. Mai 2004 einen 6:3 Sieg. Einen erfolgreichen und harmonischen Tennistag erlebten die neu zusammengewürfelte Mannschaft trotz Notbesetzung; Severine Jäger und Hannah Baunach fehlten verletzungsbedingt.
Die vom TC Friedberg und vom TC Sportpark Bad Nauheim kommenden Spielerinnen Mandy Ploth, Sarah Horn, Ina Pfluger und Analena Bomberg boten eine gute Leistung.

Horst Schraub neuer Vorsitzender beim OMTC

Weiterlesen: Horst Schraub neuer Vorsitzender beim OMTCMit stehenden Ovationen ging im März bei der Jahreshauptversammlung des Ober-Mörler Tennisclubs e.V. eine Ära zu Ende. Heinz Fritz schied nach 30 Jahren als 1. Vorsitzender aus dem Vorstand aus. Seit 1974, der Gründung des OMTC e.V., führte Fritz den Verein durch den Tennisboom der 80iger Jahre und die nachlassende Tennisbegeisterung der 90iger Jahre. Die Versammlung ernannte Heinz Fritz zum Ehrenvorsitzenden.

Bürgermeister Sigbert Steffens würdigte Fritz` außerordentliche Verdienste um Sport, Kultur und Veieinsleben in Ober-Mörlen.
Als Nachfolger wurde Horst Schraub von der Versammlung gewählt, der zugleich Beauftragter für Marketing und Sponsoring bleibt. Weiterhin wurden Hanni Marker, nach jahrelanger Vorstandsarbeit, Hanns Barlogie, der für den Verein als Sportwart sehr erfolgreich war, und Helmut Riehl aus dem Vorstand entlassen. Aus den Neuwahlen gingen Martin Bildhäuser als Sportwart und David Hirst als Jugendwart hervor.
Per Satzungsänderung wurde die Anzahl der Vorstandsmitglieder von 9 auf 7 reduziert, um effiziender arbeiten zu können. In ihren Ämtern wurden Kassenwart Martin Dolle, Anlagenwart Uli Imhof und André Frey als Beauftragter für Veranstaltugnen und Breitansport bestätigt. Lou Wagner und Rainer Pfeffer werden die Kasse prüfen, ins Schiedsgericht wurde Ernst Huslik für den Verstorbenen Roman Marschhäuser bestellt.

In ihren Jahresberichten blickten Fritz, Barlogie und Riehl auf ein ebenso erfolgreiches Sportler- wie Vereinsjahr zurück und schauten optimistisch in die Zukunft. In seinem Jahresbericht ging Heinz Fritz unter anderem auf den ins Auge gefasten neuen Platz 9 ein. Zwar sei nach langen Verhandlungen der Pachtvertrag für das Gelände hinter dem Streethockeyplatz mit der Gemeinde unterzeichnet worden, doch sehe man mit Rücksicht auf die Vereinskasse vorerst von einem Bau ab. Zunächst müsse man in die bestehende Anlage investieren, wie z.B. in eine neue Zaunanlage auf den Plätzen 7+8.
Hanns Barlogie berichtete, dass die gesteckten Ziele für 2003 weitgehend erreicht worden seien und man in dieser Saison mit weiteren sportlichen Erfolgen rechnen müsse. Auch Jugendwart Riehl blickte auf eine erfolgreiche Saison zurück.
Gesunde Bilanzen bestätigte Kassenwart Martin Dolle. Es sei aber mit weniger Eintritten als Austritten in den nächsten Jahren zu rechnen.